Pages

January flashback ✨

Hey,
Ja lange ist es her und nein dieser Blog ist nicht endgültig begraben :D. Ihr wisst gar nicht wie ich das Bloggen vermisst habe, es macht einfach so unglaublich viel Spaß. Ob jetzt wieder regelmäßig was kommt? I'm sick of promises. Ich will euch nicht anlügen und auch mich selbst nicht unter Druck setzten. Es kommt wann was kommt und vielleicht werde ich irgendwann wieder zu meinem alten Rhythmus gelangen. Aber jetzt viel Spaß mit dem Januar Rückblick!


My first Bujo

Ja ich habe seit Dezember auch endlich ein Bujo und es macht mir mehr Spaß als gedacht. Meine Anfänge gefallen mir nicht so gut, aber ich hoffe das ich bis zum Dezember einen hübschen Style gefunden habe, aber gerade bin ich einfach noch in meiner "ausprobier' Phase".



Wieso Gelb? Ich wollte nicht den normalen in Schwarz, den Jeder hat, ich weiß das ich es einfach schnell satt gehabt hätte. Ich weiß, man könnte sagen Gelb wird dir auch irgendwann nicht mehr gefallen, aber ich finde die Farbe einfach bis jetzt immer noch unglaublich schön und es ist schon März ♥!



Ich werde ab jetzt jeden Monat einen Rückblick machen (der vom Februar kommt noch). Dort werde ich mit euch viele Sachen teilen (natürlich nichts wirklich privates). Dies wird gehen von Lieblingsmusik bis Sachen die ich in diesem Monat gelernt habe. Das Ganze wird in Kategorien geteilt die von Monat zu Monat variieren könnten. Wenn ihr Wunsch Kategorien habt, ab in die Kommentare damit :)!

Habit tracker 



Aktivitäten

Meine "Aktivitäten" habe ich eigentlich ganz durchschnittlich erfüllt, bis auf die Süßigkeiten und dem früh schlafen gehen...ist echt nicht so meins :D. Das mit den Süßigkeiten werde ich wahrscheinlich erst wieder im April während meines Praktikums erfüllen, dann kann ich direkt einen ganzen Monat aushalten. Nächsten Monat möchte auf jeden Fall früher schlafen gehen, ob das klappt...mal gucken wie viel ich zu tun haben werde.

Stimmung 

Meine Stimmung war realtiv ok, besonders gut war sie am Anfang des Monats, ich sag euch besser ins Jahr hätte man nicht starten können! Es war mein erstes Silvester mit meinen Freunden und es ist wirklich alles schön verlaufen. 

Higlights (nichts privates)

~Silvester~

Das erste Highlight war, wie schon am Anfang erwähnt, das Silvester mit meinen Freunden. Auch wenn nicht alle da sein konnten, war es unglaublich schön. Vor allem als wir die Raketen angezündet hatten, es war einfach so ultra lustig, ich werde mir diese Videos noch für immer gerne angucken.

~Jugend Debattiert~

Diesen Monat hatte ich bei Jugend Debattiert mit gemacht. Ihr müsst wissen, dass ich von Natur aus eine eher schüchterne Person bin. Doch bei der Debatte hatte es irgendwie nach gelassen, ich hatte mich gefühlt wie ein anderer Mensch, einfach alles um mich herum ausgeblendet. Was ich dazu sagen kann, wäre ich nicht gegangen hätte ich es bereut. Also falls ihr überlegt nächstes Jahr mit zu machen, dann bitte macht es, es macht extrem viel Spaß :).

favourites
Musik

In Sachen Musik könnte man diesen Monat den "Billie Eilish" Monat nennen. Ich hatte sie ca. im Dezember entdeckt und ich liebe sie immer noch. Im Januar habe ich ihre Musik hoch und runter gehört, so dass ich so gut wie alle Lieder auswendig kenne. Auch als Person finde ich sie unglaublich inspirierend. V5000 von Childish Gambino, war ein Lied was ich immer noch (im März) in Dauerschleife hören könnte, es war einfach das Lied mit dem mein Monat bzw. mein Jahr gestartet hat. Alle andere Lieder sind auch unglaublich nice ♥.



Filme/Serien

Neben meinen "classic" Serien wie Riverdale, habe ich unter anderem The End of the f***ing World durchgeguckt. Am Anfang fand ich es irgendwie komisch, aber irgendwas hatte mir gesagt, dass ich einfach abwarten sollte. Und es hat sich echt gelohnt, nur das Ende war so ***. Ich wünsche mir umbedingt eine Fortsetzung. Zu Your name plane ich noch einen seperaten Blogpost zu schreiben, aber ich sag jetzt schon mal vorab dieser Film ist einfach nur "Wow".

Was ich gelernt habe

Falsche Menschen werden immer versuchen in dein Leben zurück zu kommen, wenn sie merken das sie dich brauchen. Die Kunst besteht darin sich einzugestehen, dass man sie nicht mehr braucht. 

Egal was du tust, es wird immer Menschen geben die von dir enttäuscht sein werden oder dich komisch oder "cringe" finden. Zieh einfach dein Ding durch.

Nur weil jemand deine Hilfe abweist, heißt es nicht das er sie nicht braucht.

Random stuff




Kommentare :

  1. Toller Beitrag und schön wieder etwas von dir zu hören!! :) Gerne mehr zu deinem Bujo! Deine Kunstwerke gefallen mir soo gut!
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Rückblick! Und schön, wieder was von dir zu lesen :)

    LG von http://schneegloeckchen21.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Great post. Have a great weekend. xoxo Cris

    AntwortenLöschen
  4. I love bullet journals! I'm doing since forever, it really helps me keeping organized! :)

    http://purflefox.blogspot.pt

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jedes einzelne eurer kreativen und netten Kommentare. Kritik ist auch gerne gesehen :).
!NO follow for follow!